Medizinische Ausbildungsberufe an der LES

Anmelden

Wenn Sie einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen haben und Ihr Betrieb im Einzugsbereich der Ludwig-Erhard-Schule liegt, melden Sie sich an. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular am Bildschirm aus, drucken es, lassen es vom Betrieb abstempeln und senden Sie es an die Schule. Wir freuen uns über frühzeitige Anmeldungen. Erster Schultag ist der erste Schultag nach den Sommerferien. Falls Ihre Ausbildung später beginnt, steigen Sie mit Beginn Ihrer Ausbildung ein.

Liegt Ihr Betrieb nicht im Einzugsbereich der Ludwig-Erhard-Schule, können Sie dennoch die Ludwig-Erhard-Schule besuchen. Sie benötigen hierfür eine schriftliche Gestattung der eigentlich zuständigen Schule, die Zustimmung des Betriebes und es müssen noch Schulplätze vorhanden sein.

FAQ

Bei der gestreckten Prüfung deckt die Zwischenprüfung einen Teil der Ausbildungsziele definitiv ab und zählt zur Abschlussprüfung dazu.

Wenn Sie über Fachhochschulreife, Abitur oder eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen, können Sie einen Ausbildungsvertrag über zwei Jahre abschließen. Sie steigen in der Schule dann direkt ins zweite Lehrjahr ein oder besuchen eine Verkürzerklasse. Die LES hat oft Verkürzerklassen in den Bereichen Großhandel und Büromanagement.

Wenn Sie einen dreijährigen Vertrag haben und am Ende des zweiten Jahres sowohl im Betrieb als auch in der Schule sehr gute Leistungen haben, können Sie mit Zustimmung des Betriebes, der Schule und der Kammer auf 2 1/2 Jahre verkürzen und die Winterprüfung ablegen.

Eine Kombination beider Möglichkeiten ist nicht zulässig.

Das Ausbildungsende steht in Ihrem Ausbildungsvertrag. Wenn Sie die Prüfung erfolgreich ablegen, endet die Ausbildung bereits mit dem letzten Prüfungstag. Wenn Sie die Prüfung nicht bestehen, können Sie mit Zustimmung des Betriebes Ihre Ausbildung verlängern.

Wenn Sie das Klassenziel nicht erreichen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Sie werden nicht versetzt, Ihre Ausbildung verlängert sich.
  • Da Ihre Ausbildung nicht verlängert wird, nehmen Sie am Unterricht der nächsthöheren Klasse teil.

Die endgültige Entscheidung liegt beim Ausbildungsbetrieb. Die Schule wird gerne beratend tätig.

Wenn das Klassenziel nicht erreicht wurde, bestehen normalerweise große Lücken. Wenn nicht wiederholt wird, ist es schwierig, diese Lücken zu schließen, zumal der Unterricht der höheren Klasse Kenntnisse des Stoffes der vorigen Klasse voraussetzt.

Neben dem in der Schule zu bewältigenden Stoff gibt es auch Anforderungen an die im Betrieb verbrachte Zeit. Die Entscheidung über die Zulassung zur Abschlussprüfung trifft die für Sie zuständige Kammer.

Wir stellen Ausbildungsbetrieben gerne auf Antrag einen Zugang zum elektronischen Klassenbuch WebUntis bereit.