Wirtschaftsoberschule – in zwei Jahren zum Abitur

Die Wirtschaftsoberschule (WO) vermittelt als Einrichtung des Zweiten Bildungsweges eine vertiefte und erweiterte allgemeine und fachtheoretische Bildung. Bildungswillige und begabte junge Erwachsene mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und einem qualifizierten mittleren Bildungsabschluss, die höhere Berufsziele anstreben, werden in wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen eingeführt. Die Ausbildung dauert zwei Jahre.

Mit Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie die allgemeine Hochschulreife, die zum Studium aller Studiengänge an wissenschaftlichen Hochschulen oder Gesamthochschulen in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland berechtigt. Bei Bestehen der Abschlussprüfung mit nur einer Fremdsprache – Englisch –erhalten Sie das Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife, das zum Studium an den Universitäten und Hochschulen in Baden-Württemberg in bestimmten Studienfächern berechtigt.

Ihre Ziele

Sie möchten in zwei Jahren Ihr Abitur (die allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife) erwerben,

  • um an einer Hochschule oder Universität bundesweit zu studieren und
  • um bestmöglich auf ein wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium vorbereitet zu sein oder
  • um sich für einen interessanteren Arbeitsplatz zu qualifizieren

Wir bieten Ihnen

  • eine moderne Lernumgebung,
  • motivierte Lehrkräfte,
  • professionelle Vorbereitung auf ein Studium,
  • Verzahnung von Theorie und Praxis im Unterricht durch u.a. Planspiele (Unternehmensgründung, Unternehmensführung etc.),
  • eine persönliche, wertschätzende Atmosphäre,
  • elternunabhängiges BAFÖG

Sie bringen mit

  1. eine sehr engagierte Lernbereitschaft,
  2. einen mittleren Schulabschluss (Mittlere Reife), erworben durch Realschule oder Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder Versetzung nach Klasse 11 (G9) bzw. Klasse 10 (G8) eines Gymnasiums, wobei in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Physik (bzw. ein anderes naturwissenschaftliches Fach) einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und jeweils mindestens in jedem Fach die Note 4,0 erreicht sein muss oder in einer Aufnahmeprüfung nachgewiesen sein muss, dass die Anforderungen der Oberstufe voraussichtlich erfüllt werden können.
  3. und einen Berufsschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand
  4. und eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich (der in kaufmännischen Berufskollegs erworbene Abschluss des Wirtschaftsassistenten ist einer Ausbildung gleichgestellt).

Für die „Schnellen“ (Direkteinstieg ins zweite Jahr)

Einen Direkteinstieg in das zweite Jahr der Wirtschaftsoberschule und damit der Erwerb des Abiturs nach nur einem Schuljahr ist unter gewissen Voraussetzungen möglich:

  • Freie Plätze
  • einen Schulabschluss der Fachhochschulreife mit einem Durchschnitt besser als 2,5 (wobei in den Fächern Deutsch, Englisch, Wirtschaft und Mathematik jeweils Noten ≤ 3,0 erreicht sein müssen)
  • eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich (auch mit dem Wirtschaftsassistenten möglich)
  • oder eine einschlägige für den Besuch der Wirtschaftsoberschule förderliche Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren

Ein Beratungsgespräch ist verpflichtend.