Kaufmann/Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Arbeitsgebiet

Das Berufsbild wurde neu gestaltet. Seit Sommer 2020 läuft die Ausbildung nach einer neuen Ausbildungsordnung und mit einem neuen Bildungsplan. Damit kommt man den veränderten Anforderungen der Wirtschaft durch die Digitalisierung und der wachsenden Bedeutung elektronischer Geschäftsprozesse und des Onlinehandels nach. Außerdem rückt im schulischen Teil der Ausbildung die berufsfachliche Handlungskompetenz stärker in den Mittelpunkt, was in einer Strukturierung in so genannten Lernfeldern Ausdruck findet. Damit einher geht ein Verständnis des Handels als ganzheitliche kundenorientierte Dienstleistung die das Prinzip der ökologischen Nachhaltigkeit bei der Bearbeitung nationaler und internationaler Lieferketten berücksichtigt.

An der Ludwig-Erhard-Schule wird in der Fachrichtung Großhandel ausgebildet. Die Auszubildenden verfügen nach Ihrer Ausbildung u.a. über folgende Kompetenzen:

  • Aufträge kundenorientiert unter den Vorgaben des aktuellen nationalen und internationalen Kaufvertragsrechts bearbeiten
  • Beschaffungsprozesse durchführen
  • Wertströme erfassen und dokumentieren
  • Kosten- und Leistungsrechnung durchführen
  • Marketing- und Vertriebskonzepte entwickeln
  • Außenhandelsgeschäfte anbahnen
  • Digitale Geschäftsprozesse verstehen und nutzen
  • Warentransporte abwickeln
  • Großhandelsspezifische Projekte planen und umsetzen