Skip to main content

Corona-Infektionen und die Ludwig-Erhard-Schule

Aktuell ab 19.10.2020

Für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte ist das Tragen einer Maske nach Anordnung der Landesregierung auch im Unterricht verpflichtend.

Vorsichtsmaßnahmen

Die Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten ist uns sehr wichtig. Das Infektionsrisiko lässt sich mit Hilfe von Hygienemaßnahmen und gesunder Vorsicht gering halten. Für die Ludwig-Erhard-Schule gibt es Verhaltensregeln. Wir bitten nachdrücklich darum, diese einzuhalten. Schülerinnen udn Schüler, die mit ärztlichem Attest von der Maskenpflicht befreit sind, haben dieses Attest mitzuführen und aufsichtführenden Lehrkräften vorzulegen. Das Tragen eines Gesichtsschildes ist für diesen Personenkreis dringend empfohlen, darüber hinaus müssen diese Personen (die oftmals selbst besonders gefährdet sind) undbedingt auf Abstand achten.

Nach den Herbstferien (und generell nach Reisen) dürfen Schülerinnen und Schüler erst wieder die Schule besuchen, wenn sie gesund sind. Dies ist schriftlich zu bestätigen.

Information zu Infektionen an der LES

Am 7. Oktober 2020 ging eine erste Klasse in Quarantäne, nachdem eine Schülerin positiv auf Corona getestet wurde. Am 9. Oktober folgte eine weitere Klasse nach, aus dem selben Grund. Mit in Quarantäne gingen die betroffenen Lehrkräfte. Keine Lehrkraft ist erkrankt, weitere Erkrankungsfälle an der Ludwig-Erhard-Schule sind nicht aufgetreten. Klassen in Quarantäne werden online unterrichtet. Lehrkräfte in Quarantäne führen Fernunterricht durch, auch für Klassen, die nicht in Quarantäne sind. So kann der Unterrichtsausfall minimiert werden.